ÜBER MICH

„ich war immer von dem Körper und Geist fasziniert und in Bewegung und Körperlichkeit verliebt“

 

 

 

Ich habe in Cambridge Universität Naturwissenschaften studiert (B.A.), inklusive Neurobiologie, Physiologie und Psychologie, was mir eine Basis in wissenschaftliche Körperkenntnis gegeben hat. Danach habe ich einen Master in Philosophie und Geschichte der Naturwissenschaften in Cambridge gemacht und darin eine Doktorarbeit geschrieben, was mich gelehrt hat, kritisch zu denken. Diese Qualität finde ich immer noch hilfreich in meiner Arbeit, um Lernprozesse zu strukturieren und auch um verschiedene Methoden kritisch beurteilen zu können.

Nachdem ich nach Berlin umgezogen bin, habe ich die Grinberg-Methode über einen Freund kennengelernt. Ich war sofort fasziniert davon, wie diese Ansatz die körperlichen und seelischen Aspekte zusammen bringt und dadurch Menschen so viele Möglichkeiten anbietet, sich zu verändern. Ich habe die Ausbildung zur Grinberg Praktikerin (2011-15) in Berlin gemacht und arbeite damit seit 2011. Diese Methode hat mir sehr viele „Werkzeuge“ gegeben um mit Menschen zu arbeiten. Jedoch habe ich auch andere Ansätze kennengelernt, daher nenne ich meine Arbeit einfach Bodywork oder Coaching: es ist nicht nur eine Methode. Ich habe Einführungskurse in Somatic Experiencing, in TRE (Tension and Trauma Releasing Exercises), in gewaltfreies Kommunikation und in der Pantarei Approach gemacht, unterstützt durch diverse lesen in Psychologie and Neurophysiologie. Ich bin auch dabei mein Heilpraktiker Ausbildung bei TOP-Physio-Berlin zu machen.

Zum Thema Sport und Fitness, ich habe immer sehr viel Leistungssport getrieben – sowohl Fußball, Hockey und Touch-Rugby als auch Breakdance, Laufen und Yoga. In 2011 habe ich als Personal-Fitness-Trainerin angefangen, wofür ich meine Fitness B-Lizenz in Berlin bei ORTHOvita gemacht habe.

Da ich es weiterhin liebe, zu forschen und zu schreiben, versuche ich die Ideen von Körpertherapie und Fitness-Training in kleinen Artikeln zusammenzufassen. Ich möchte, dass mehr Menschen von meinem Wissen profitieren, als ich in meinen Einzelsitzungen treffen kann. In meinen Artikel, teile ich diverse Ideen über Möglichkeiten und Ansätze, wie man auf der körperlichen und geistigen Ebene gesund und wohl bleiben kann. Diese Artikel sind leider nur auf Englisch und sind in der Blog dieser Webseite.